Banner
Telefon:
0340 501-0
Telefax:
0340 501-1256
Leiter
Titularprof. (Univ. Zürich) Dr. med. habil. Ilja Ciernik
Stellvertretender Leiter
OA Dr. med. Axel Florschütz 
Zentrumskoordinatorin
Schwester Ramona Schrahn
Kontakt
Telefon: 0340 501-3880
Telefax: 0340 501-3881
E-Mail: oz@i-like-no-spam.klinikum-dessau.de
Onkologische Notfälle außerhalb der Sprechzeiten
Telefon: 0340 501-1930
Home » Zentren » Onkologisches Zentrum » Studienmanagement » 

Studienmanagement

Aktuelle, rekrutierende klinische Studien des Onkologisches Zentrums und der Kliniken SKD (05/2018)

Studien der Strahlentherapie

Hirntumore

HIPPORAD
Prospektiv, randomisierte  Phase II- Studie à Multizentrische Evaluation der kognitiven und morphologischen Veränderungen nach Ganzhirnbestrahlung in IMRT-Technik mit Hippocampus-Schonung und Boost auf die Metastasen  Auswerter der neurokognitiven Funktionen (NCF) und der Magnetresonanzbildgebung (MRI) sowie die Patienten sind in Bezug auf den Behandlungsarm verblindet.

Arm A: Ganzhirnbestrahlung mit Boost auf die Metastasen und Hippocampusschonung
Arm B: Ganzhirnbestrahlung mit Boost auf die Metastasen ohne Hippocampusschonung 

TIGER (Phase IV): Therapie mit elektrischen Wechselfeldern beim Glioblastoma multiforme im adjuvanten Fall und bei Rezidiv

GLIAA:  Vergleichende, randomisierte Phase II - Studie der Radiotherapie bei rezidievierendem Glioblastom unter Berücksichtigung der Bildgebung eines Aminosäure PET oder einer Magnetresonanztomographie.

____________________________________________________________________

Studien der Inneren Medizin

Karzinome des Hals- und Rachenbereichs

BURAN - Plattenepithelkarzinom

BURAN-Studie zu Buparlisib (AN2025) in Kombination mit Paclitaxel im Vergleich zur Paclitaxel Monotherapie bei Patienten mit wiederkehrendem oder metastasiertem Plattenepithelzell Karzinom.

Bronchialkarzinom

NIS VARGADO - Vargatef® in der Zweitlinientherapie beim fortgeschrittenen oder metastasierten Adenokarzinom der Lunge
Indikation: fortgeschrittenen oder metastasierten Adenokarzinom der Lunge


Studien der Gynäkologie


PARSFIAL 1 - Mammakarzinom

Eine randomisierte, multizentrische, offene Studie der Phase II zur Beurteilung der Wirksamkeit und Sicherheit von Palbociclib in Kombination mit Fulvestrant oder Letrozol.  Indikation:  Patientinnen mit HER2-negativem, ER-positivem, metastasiertem Mammakarzinom.

Inge B - Mammakarzinom

Eine offene, multizentrische, einarmige klinische Studie zur Evaluierung der Wirksamkeit und Lebensqualität unter Palbociclib in Kombination mit einem Aromatasehemmer oder mit Fulvestrant nach vorheriger endokriner Therapie bei Frauen mit Hormonrezeptor-positivem, HER2-negativem lokal fortgeschrittenen oder metastasierten Brustkrebs.

 Ribecca – Mammakarzinom

Eine nationale, multizentrische, offene Phase IIIb-Studie zur Behandlung von Frauen und Männern mit hormonrezeptor-positiven, HER-2 negativem, lokal fortgeschrittenem oder metastatsiertem Brustkebs mit Ribociclib (LEEO11) in Kombination mit Letrozol (Prämenopausale Patientinnen + Gloserelin)

 Ribanna – Mammakarzinom

Eine nicht-interventionelle Studie für postmenopausale Frauen mit einem HR+/HER2- lokal fortgeschrittenen/metastasierten Brustkrebs zur Bewertung der Effektivität des Behandlungsalgorithmus, beginnend mit Kisqali® (Ribociclib) in Kombination mit einem Aromatasehemmer oder mit einer endokrinen Therapie oder mit einer Chemotherapie als Erstlinientherapie in der klinischen Routine

PreCycle – Mammakarzinom

PreCycle: Multizentrische, randomisierte, gruppenübergreifende Phase IV Studie zur Beurteilung des Einflusses von eHealth-basierter Erfassung von patient reported outcome (PRO) auf die Lebensqualität von PatientInnen mit Hormon-rezeptor-positivem, HER2-negativem lokal fort-geschrittenem oder metastasiertem Brustkrebs unter Behandlung mit Palbociclib und Aromatase-Inhibitor oder Palbociclib und Fulvestrant.

SGN-LIV1A – Mammakarzinom

Eine einarmige, offene Studie der Phase 1b/2 zu SGN-LIV1A in Kombination mit Pembrolizumab in der Erstlinientherapie von Patienten mit inoperablem lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem triple-negativem Mammakarzinom

OPAL - Registerplattform Mammakarzinom

Nationale, prospektive, nicht-interventionelle, longitudinale, multizentrische Beobachtungsstudie (Tumorregister)

Ovarial-, Tuben- oder Peritonealkarzinom:

PAOLA-1 – Ovarialkarzinom

Randomisierte, doppel-blinde, Phase III-Studie mit Olaparib vs. Placebo bei Patientinnen mit fortgeschrittenem FIGO IIIB-IV high-grade serösem oder endometrioidem Ovarial-, Tuben- oder primärem Peritonealkarzinom in der Erstlinientherapie in der Kombination mit einer platintaxan- bevacizumab-haltigen Chemotherapie und Bevacizumab als Erhaltungstherapie.

PAOLA-1: Platin, Avastin und Olaparib in der 1. Linie

AGO-OVAR 2.29 – Ovarialkarzinom

Atezolizumab in Kombination mit Bevacizumab und Che-motherapie versus Bevacizumab und Chemotherapie in rezidivierendem Ovarialkarzinom – eine randomisierte Phase III Studie


Studien Kolorektale Karzinome

FIRE-4 - Randomisierte Studie zur Evaluation der Wirksamkeit einer Cetuximab-Reexposition bei Patienten mit metastasiertem kolorektalem Karzinom (RAS Wildtyp), welche auf eine Erstlinien-Behandlung mit FOLFIRI plus Cetuximab ein Ansprechen zeigten
Indikation: metastasiertes kolorektales Karzinom

AIO KRK-0212 – PanaMa - Randomisierte Phase II Studie über Induktionsbehandlung mit mFOLFOX6 plus Panitumumab gefolgt von Erhaltungsbehandlung mit 5-FU/FA plus Panitumumab versus 5-FU/FA allein und Re-Induktion mit mFOLFOX6 plus Panitumumab im Falle des Progresses für die Erstlinienbehandlung von Patienten mit metastasiertem Kolorektalkarzinom
Indikation: metastasiertes kolorektales Karzinom

FIRE 4.5 - Randomisierte Studie zur Untersuchung von FOLFOXIRI plus Cetuximab oder FOLFOXIRI plus Bevacizumab als Erstlinientherapie des BRAF mutierten metastasierten kolorektalen Karzinoms
Indikation: BRAF mutiertes metastasiertes kolorektales Karzinom


Lymphome


ReBeL - Studie - Eine randomisierte PhaseI/II Studie mit Lenalidomid und Rituximab mit oder ohne Bendamustin in Patienten ≥18 Jahre mit rezidiviertem follikulärem Lymphom
Indikation: rezidiviertes follikuläres Lymphom

HD21- Therapieoptimierungsstudie für Patienten mit Erstdiagnose eines fortgeschrittenen klassischen Hodgkin Lymphoms - Eine randomisierte Phase III – Studie
Indikation: fortgeschrittenen Hodgkin Lymphoms

GO39942 – Eine multizentrische, randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Studie der Phase III zum Vergleich der Wirksamkeit und Sicherheit von Polatuzumab Vedotin in Kombination mit Rituximab und CHP (R-CHP) im Vergleich zu Rituximab und CHOP (R-CHOP) bei behandlungsnaiven Patienten mit diffusem großzelligem B-Zell-Lymphom
Indikation: diffuses großzelliges B-Zell-Lymphom

MO40597 – Eine multizentrische, offene, einarmige Studie zur Kurzzeitinfusion von Obinutuzumab bei Patienten mit zuvor unbehandeltem fortgeschrittenem Follikulärem Lymphom
Indikation: unbehandeltes fortgeschrittenes Follikuläres Lymphom

Multiples Myelom

MYRIAM - Registerplattform Multiples Myelom

Nationale, prospektive, nicht-interventionelle, longitudinale, multizentrische  Beobachtungsstudie (Tumorregister)


AML

BLAST – A double-blind, placebo controlled, randomized, multicenter, Phase II study to assess the efficacy of BL-8040 Addition to conSolidation Therapy in AML patients
Indikation: AML


Pneumonie

PROGRESS_CAP - Prospektive, längsschnittliche,multizentrische Fall-Kohortenstudie zur Progression der ambulant erworbenen Pneumonie
Indikation: ambulant erworbene Pneumonie

______________________________________________________________________________________________

Colitis ulcerosa bzw. Morbus Crohn

Entyvio (Vedolizumab) - Studie zur Langzeitsicherheit: Eine internationale prospektive Kohorten/-Beobachtungsstudie zum Vergleich von Vedolizumab mit anderen Biologika bei Patienten mit Colitis ulcerosa (Cu) bzw. Morbus Crohn (MC)
Indikation: Colitis ulcerosa bzw. Morbus Crohn

OPAL – Prospektive Registerstudie zur Langzeitbeobachtung der Behandlung von erwachsenen Patienten mit moderater bis schwerer Colitis Ulcerosa
Indikation: moderate bis schwere Colitis ulcerosa

________________________________________________________________________________________________

Studien HNO

Hörsturz

HODOKORT - Studie zur Wirksamkeit und Sicherheit der HOchDOsis-GlukoKORTikoid-Therapie beim akuten, idiopathischen, sensorineuralen Hörverlust
Indikation: Akuter, idiopathischer, sensorineuraler Hörverlust: “Hörsturz”

_______________________________________________________________________________________________ 

Studien des Hautkrebszentrums

IMMU-TARGET -  Eine randomisierte, offene, multizentrische Phase I / II-Studie zur Behandlung  von Patienten mit inoperablem oder metastasiertem Melanom mit BRAF V600 Mutation mit Encorafenib plus Binimetinib und dem PD-1 Antikörper Pembrolizumab.