Banner
Telefon:
0340 501-0
Telefax:
0340 501-1256

“Tag der Seltenen Erkrankungen“ erstmals in digitaler Form

Vorstellung der neuen App „Seltene Erkrankungen“: Mehr Hilfe für Betroffene

Das Rathaus der Stadt Dessau-Roßlau zum "Tag der Seltenen Erkrankungen" in blauem Licht

Auch die Stadt Dessau-Roßlau setzt ein Zeichen. Zum "Tag der Seltenen Erkrankungen" erstrahlt das...

Sozialministerin Grimm-Benne zum Tag der Seltenen Erkrankungen: „MKSE ist Anlaufstelle für Betroffene“

Am 28. Februar 2021 ist Rare Disease Day - internationaler Tag der Seltenen Erkrankungen. 300...

Home » 

Willkommen auf den Seiten des Städtischen Klinikums Dessau

Durch die Fusion mit dem Diakonissenkrankenhaus ist dies der zentrale Onlineauftritt für beide Standorte des Städtischen Klinikums.

Zu besseren Übersicht werden die Onlineangebote der Kliniken, Institute und Zentren nach den jeweiligen Standorten Auenweg und Gropiusallee unterschieden.

Die bekannten Telefonnummern am Standort Gropiusallee bleiben auch nach der Fusion erhalten. Die eMail-Adressen sind ab dem 1. Januar 2021 auf die Endung @klinikum-dessau.de umgestellt.

Sollten Sie Fragen zu den medizinischen Angeboten und Services haben, kontaktieren Sie bitte die Zentrale des Städtischen Klinikums unter 0340 501-0.

Besuchsverbot im Städtischen Klinikum Dessau

Liebe Patientinnen und Patienten,
zum Schutz unserer Mitarbeiter sowie der uns anvertrauten Patienten gilt bis auf Weiteres ein generelles Besuchsverbot im Städtischen Klinikum. Dies gilt sowohl für den Standort Auenweg wie auch für den Standort an der Gropiusallee. Diese Maßnahme soll dafür sorgen, dass der Eintrag von unentdeckten Corona-Infektionen von außen in das Klinikum hinein verringert wird.

Im medizinisch begründeten Notfall kann von dieser Besuchsregelung abgewichen werden. Angehörige werden gebeten, sich zur Klärung eines solchen Notfalls telefonisch an die behandelnde Station zu wenden. Die Entscheidung, ob es sich um einen Notfallbesuch handelt, trifft der jeweils behandelnde Arzt.

Für Angehörige von Kindern und Palliativpatienten werden ebenfalls individuelle Regelungen gefunden. Des Weiteren dürfen werdende Mütter im Rahmen der Geburt vom Lebenspartner begleitet werden.

Im Zuge ambulanter Behandlungen dürfen auch Bergleitpersonen das Klinikum sowie das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) nicht mehr betreten. Ausnahmen können nach Rücksprache bei der Begleitung von Kindern sowie von dementen und hinfälligen Patienten gemacht werden.

Patientenaufnahme nur noch Antigen-Schnelltest

Vor der Aufnahme auf der Station müssen sich alle Patienten einem SARS-CoV-2-Antigen-Schnelltest unterziehen. Elektive Patienten werden bereits bei der Aufnahme getestet, Patienten, die über die Notaufnahme ins Klinikum gelangen, werden dort abgestrichen.

Mehr zur Einordnung und Verlässlichkeit der Corona-Schnelltests erfahren Sie unter diesem Link. Außerdem wird jeder Patient vor der Aufnahme einen kurzen Fragebogen zu möglichen Kontakten zu Covid-Infizierten und Reisen in Risikogebieten ausfüllen müssen.

Wie danken für Ihr Verständnis.