Banner
Telefon:
0340 501-0
Telefax:
0340 501-1256
Chefarzt
Herr Dr. med. Jürgen Knolle
Facharzt für Pathologie

Weiterbildungsermächtigung:
6 Jahre Pathologie (volle Weiterbildungszeit)

Telefon: 0340 501-1070
Telefax: 0340 501-1029
E-Mail: juergen.knolle@i-like-no-spam.klinikum-dessau.de
Sekretariat
Frau Beate Donath
Telefon: 0340 501-1070
Telefax: 0340 501-1029
E-Mail: beate.donath@i-like-no-spam.klinikum-dessau.de
Home » Kliniken und Institute » Pathologie » Leistungsspektrum » Immunhistochemie und -zytochemie » 

Immunhistochemie und -zytochemie

Ärztliche Leitung: CA Dr. med. Jürgen Knolle

Laborleitung:         Ottfried Balthasar

Mit Hilfe dieser speziellen Untersuchungsmethoden können unter Einsatz spezifischer Antikörper bestimmte Antigendeterminanten (zumeist Proteine) im Gewebsschnitt oder im zytologischen Präparat nachgewiesen und sichtbar gemacht werden. Von Bedeutung sind folgende Strukturen:

  • Intermediärfilamente
  • Differenzierungsantigene und Differenzierungsmarker
  • Hormonrezeptoren
  • Proliferationsmarker und Apoptosemarker
  • Lymphozytendiagnostik (Lymphomklassifikation)
  • Antikörper gegen Erreger (Infektionsdiagnostik)
  • Onkoproteinbestimmung
Darstellung des Epithels mit Keratin. 40x
Stanzbiopsie mit Zellen eines neuroendokrinen Tumors. Chromogranin A. 100x

Die Hauptaufgabe der diagnostischen Immunhistologie  besteht

  1. in der Diagnostik und Klassifikation von Tumoren (zum Beispiel Lymphomklassifikation, Weichteiltumordiagnostik, Subklassifikation nicht kleinzelliger Lungenkarzinome und andere),
  2. der Primärtumorsuche bei Metastasen bösartiger Neubildungen (zum Beispiel in Leber, Lunge oder Knochen),
  3. der Bestimmung therapierelevanter Zielstrukturen (zum Beispiel Östrogen- und Progesteronrezeptoren sowie des Her2-neu-Onkoproteins beim Mammakarzinom),
  4. der Erarbeitung prognostischer Aussagen (zum Beispiel Proliferationsrate Ki67),
  5. dem immunhistochemischen Erregernachweis bei infektiösen Erkrankungen (zum Beispiel Helicobacter pylori, Treponema pallidum oder Zytomegalievirus)

Die gesamte Palette der im Institut verfügbaren und eingesetzten Antikörper finden Sie hier.