Banner
Telefon:
0340 501-0
Telefax:
0340 501-1256

HÖRMobil kommt in die Bauhausstadt

Gratis Hörtest und Beratung am 24. Mai im Dessau-Center von 9 bis 13 Uhr

Beitrag zur Belebung der Innenstadt

Städtisches Klinikum mietet Wohnhaus in der Friedrichstraße für Gastpersonal

Neue zielgerichtete Therapie verbessert Behandlungsaussichten bei Brustkrebs

Maria Ganser übernimmt Versorgung der gynäkologischen Patienten im Onkologischen Zentrum

Home » Presse » 

ACHTUNG - Veranstaltung ist ausgebucht!!! Was am Ende bleibt - Sterben und Tod im Krankenhaus


Veranstaltungsnummer: 2019-14

 

Thema:

Was am Ende bleibt - Sterben und Tod im Krankenhaus

 

Inhalt:

Deutschlandweit sterben die meisten Menschen im Krankenhaus.
Der Umgang mit den Toten ist ein Spiegel für das wahre Wesen einer Kultur und Gesellschaft.
Wie gehen die Mitarbeiter der Institution Krankenhaus mit diesem Fakt um und was macht dieses Tun mit ihnen?
Wie stellen wir uns den Herausforderungen einer „veränderten Zeit“ im Angesicht des Todes?
- Standard zum Umgehen mit Sterben und Sterbenden und denen die damit in Berührung  

  kommen
- Regionale Netzwerke die unterstützen
- Stillgeborene Kinder
- Patienten mit einem anderen kulturellen und religiösen Hintergrund

 

Zielgruppe:

Mitarbeiter aus dem ambulanten und stationären Pflegebereich, Interessierte

 

Termin:

22.05.2019

 

Zeit/Dauer:

14.00 – 17.00 Uhr

 

Ort:

Städtisches Klinikum Dessau
Seelsorgezentrum
Haus 4, 1. Etage (Eingang am Heimatmuseum)
Auenweg 38
06847 Dessau-Roßlau

 

Referentin:

Rosemarie Bahn,
Klinikseelsorgerin am Städtischen Klinikum Dessau

 

Gebühr:

35,00 €

 

Fortbildungspunkte:

4 Punkte für Pflegekräfte des Klinikums

 

Anmeldung: