Banner
Telefon:
0340 501-0
Telefax:
0340 501-1256
Leiterin der Schule
Frau Dipl. Päd. Ute Busch
Tel.: 0340 501-1830
Fax: 0340 501-1832
E-Mail: ute.busch@i-like-no-spam.klinikum-dessau.de
Sekretariat
Frau Nicole Hesse
Tel.: 0340 501-1830
Fax: 0340 501-1832
E-Mail: krankenpflegeschule@i-like-no-spam.klinikum-dessau.de
Home » Akademie für Bildung und Information » Krankenpflegeschule » Lehrangebot » 

Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege

Ausbildungsziel

In unserer Krankenpflegeschule können Sie in drei Jahren eine staatlich anerkannte Ausbildung zur/zum Gesundheits- und Krankenpfleger/in absolvieren.

Ausbildungsrahmen

Die Ausbildung erfolgt nach den Vorgaben des Krankenpflegegesetzes (KrPflG). Ausbildungsgrundlage ist die NRW-Ausbildungsrichtlinie.

Theoretische Ausbildung

Der theoretische und praktische Unterricht umfasst 2.100 Stunden. Die Absolventen erhalten das Wissen und die Kenntnisse in der allgemeinen und speziellen Krankenpflege, in den Natur- und Sozialwissenschaften sowie in der Gesundheitsförderung.



Die Ausbildung wird im Blocksystem organisiert. Im Unterschied zur traditionellen Fächergliederung unterrichten wir, gemäß den Vorgaben der Ausbildungs- und Prüfungsversordnung, innerhalb von 12 wissensübergreifenden Themengebieten.

Moderne Unterrichtsmethoden, wie zum Beispiel Projekttage, Gruppenunterricht und themenbezogene Tage, machen den Unterricht anschaulich und abwechslungsreich.
Der im Rahmen der Gesundheitsförderung durchgeführte Sport- und Bewegungsunterricht rundet die theoretische Ausbildung ab.

Praktische Ausbildung

In 2.500 Stunden erwerben die Schüler/innen praktische Fähigkeiten und Fertigkeiten hauptsächlich in den verschiedenen Fachabteilungen unseres Klinikums sowie in Gesundheitseinrichtungen des Stadtgebietes Dessau-Roßlau und der näheren Umgebung.

Ausbildungsziel

Unser Ausbildungsziel ist ausgerichtet an den Grundsätzen des neuen Krankenpflegegesetzes. Die Schüler/innen sollen nach Abschluss der Ausbildung befähigt sein, folgende Aufgaben

  1. eigenverantwortlich auszuführen:
    Erhebung und Feststellung des Pflegebedarfs, Planung, Organisation, Durchführung und Dokumentation der Pflege,
    Evaluation der Pflege, Sicherung der Qualität der Pflege,
    Beratung, Anleitung und Unterstützung von Menschen aller Altersgruppen und ihrer Bezugspersonen in der individuellen Auseinandersetzung mit Gesundheit und Krankheit,
    Einleitung lebensrettender Sofortmaßnahmen bis zum Eintreffen des ärztlichen Personals,
    Anleitung von Schülerinnen und Schülern sowie Hilfskräften,

  2. im Rahmen der Mitwirkung auszuführen:
    eigenständige Durchführung ärztlich veranlasster Maßnahmen,
    Maßnahmen zur medizinischen Diagnostik, Therapie oder Rehabilitation,
    Maßnahmen in Krisen- und Katastrophensituationen

  3. sowie interdisziplinär mit anderen Berufsgruppen zusammen zu arbeiten und dabei multidisziplinäre und berufsübergreifende Lösungen von Gesundheitsproblemen zu entwickeln.
Schülerinnen und Schüler beim Sport- und Bewegungsunterricht in der Sporthalle