Banner
Telefon:
0340 501-0
Telefax:
0340 501-1256

Staffelstabübergabe am Städtischen Klinikum

Zum 1. Januar 2021 übernahm Prof. Dr. med. Gerhard Behre als neuer Chefarzt die Klinik für Innere...

Verträge sind unterzeichnet: Städtisches Klinikum Dessau und Diakonissenkrankenhaus werden eins

Aus zwei wird eins: Mit Unterschrift der notariellen Verträge wird der Zusammenschluss vom...

Neue Ausgabe von "Unser Klinikum" erschienen

Kurz vor Weihnachten, das ist schon Tradition, erscheint seit sieben Jahren die neue Ausgabe des...

Home » Patienteninformation, Standort Gropiusallee » Nachgefragt von (A bis Z) » Entlassung & Entlassmanagement » 

Nachgefragt (von A-Z) Entlassung & Entlassmanagement

Während des Aufenthaltes am Standort Gropiusallee steht die bestmögliche medizinische und pflegerische Versorgung der Patienten im Zentrum aller Bemühungen. Unser Team Entlassmanagement und Sozialdienst setzt sich dafür ein, dass ein Wiedereinstieg in den Alltag und die Weiterbehandlung bestmöglich gelingt.

Manchmal wird eine weitere medizinische oder pflegerische Versorgung nach der Entlassung aus dem Krankenhaus notwendig. Diese könnte beispielsweise folgendes umfassen:

  • eine weitere Versorgung in ambulanten oder stationären Einrichtungen der Rehabilitation oder Pflege 
  • die Vermittlung von Terminen mit Ärzten, Physiotherapeuten, Pflegediensten oder Selbsthilfegruppen
  • die Organisation von Pflegehilfsmitteln 
  • die Unterstützung bei der Beantragung von Leistungen der Kranken- oder Pflegekasse 
  • das Ausstellen von Bescheinigungen 

Bereits bei Ihrer Aufnahme in das Krankenhaus erfassen wir mit Ihnen gemeinsam Ihren voraussichtlichen Versorgungsbedarf bei Ihrer Entlassung. Bitte sprechen Sie hier Ihre besonderen Bedürfnisse an!

Zurück ins heimische Umfeld

Der genaue Entlassungstermin wird durch den behandelnden Arzt festgelegt. In der Regel erhalten die Patienten am Tag der Entlassung den Arztbrief ausgehändigt, der für den weiterbehandelnden Arzt alle wichtigen Informationen zur Behandlung enthält. Außerdem werden neu verordnete Medikamente bis zum nächstmöglichen Hausarztbesuch mitgegeben.

Am Infopoint im Eingangsbereich unseres Krankenhauses können sich Patienten eine Aufenthaltsbescheinigung mit Entlassungsdatum zur Vorlage bei ihrem Arbeitgeber aushändigen lassen.

Um einen reibungslosen Stationsablauf zu gewährleisten, bitten wir die Angehörigen darum, entlassene Patienten bis zur jeweils abgesprochenen Zeit abzuholen – vielen Dank dafür!

Eigenanteil

Gesetzlich Versicherte haben einen Eigenanteil von 10 Euro pro Tag selbst zu tragen – allerdings längstens für 28 Tage. Hierbei zählt jeder angefangene Tag als Abrechnungstag.

Als Krankenhaus sind wir gesetzlich verpflichtet, diesen Betrag von unseren Patienten einzufordern und an die jeweilige Krankenkasse weiterzuleiten. Der Betrag kann am Infopoint im Eingangsbereich bar oder mit EC-Karte gezahlt werden. Es besteht auch die Möglichkeit, sich auf Wunsch eine Rechnung ausstellen zu lassen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte beim Team Entlassmanagenent und Sozialdienst unter Tel. 0340 6502-0.