Banner
Telefon:
0340 501-0
Telefax:
0340 501-1256
Chefarzt
Univ.-Prof. Dr. med. Prof. h.c. Dr. h.c. Christos C. Zouboulis
Facharzt für Dermatologie und Venerologie, Allergologie, Andrologie, Proktologie

Telefon: +49 340 501-4000
Telefax: +49 340 501-4025
ramona.rueckert@klinikum-dessau.de

Anzahl der Betten: 46
Weiterbildungs-ermächtigung
- Dermatologie und Venerologie (5 Jahre, volle Weiterbildungszeit)
- Allergologie (1,5 Jahre, volle Weiterbildungszeit)
- Proktologie (12 Monate, volle Weiterbildungszeit)
- Medikamentöse Tumortherapie (12 Monate, volle Weiterbildungszeit; Dr. Trebing)
- Dermato-Histologie (6 Monate; Dr. Brunner)
Kontakt
Städtisches Klinikum Dessau

Akademisches Lehrkranken-
haus mit Hochschulabteilungen der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane

Hochschulklinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, Immunologisches Zentrum

Auenweg 38
06847 Dessau-Roßlau
Chefsekretariat
Frau Ramona Rückert
Telefon: +49 340 501-4000
Telefax: +49 340 501-4025
ramona.rueckert@klinikum-dessau.de
Ambulanz
Frau Martina Falasch
Telefon: +49 340 501-4010
Telefax: +49 340 501-4022
hautambulanz@klinikum-dessau.de
Stationssekretariat
Herr Thomas Gloger
Frau Birgit Brandes
Telefon: +49 340 501-4059
thomas.gloger@klinikum-dessau.de
birgit.brandes@klinikum-dessau.de

Zentrum für Klinische Studien Dessau (ZKSD)
Frau Sabine Schmalle
Telefon: +49 340 501-4004
sabine.schmalle@klinikum-dessau.de
Abteilung für Evidenz-basierte Dermatologie
(Division of Evidence-based Dermatology)

Frau Sabine Schmalle
Telefon: +49 340 501-4004
sabine.schmalle@klinikum-dessau.de
Hautkrebszentrum Dessau-Anhalt
Herr Michael Lenze
Telefon: +49 340 501-4029
michael.lenze@i-like-no-spam.klinikum-dessau.de
Immunologisches Zentrum
Dipl. chem. Werner Lakotta
Telefon: +49 340 501-4020
werner.lakotta@i-like-no-spam.klinikum-dessau.de
Wundzentrum
Dr. med. Thomas Wild
Telefon: +49 340 501-4000
thomas.wild@klinikum-dessau.de
Labor für Biogerontologie, Dermato-Pharmakologie und Dermato-Endokrinologie
Dr. rer. nat. Amir Hossini
Telefon: +49 340 501-4025 / 4015
amir.hossini@i-like-no-spam.klinikum-dessau.de
Home » Kliniken und Institute » Dermatologie, Venerologie und Allergologie, Immunologisches Zentrum » Preise, Auszeichnungen und Ämter » 

Abgeschlossene Diplomarbeiten, Promotionen, und Habilitationen

Dissertationen

Evgenia Makrantonaki The molecular mechanisms of endogenous human skin aging (2005 - summa cum laide)

Antje Gottberg               Publikationsschwerpunkte dermatologischer Universitätskliniken in Deutschland 1998-2000 (2005 - cum laude)

Mandy Schröder            Pharmakokinetik und biologische Aktivität der Isomere all-trans-Retinsäure und 13-cis-Retinsäure bei verschiedenen Kulturmodellen humaner Keratinozyten (2006 - magna cum laude)

Ruta Ganceviciene        Neuropeptides, inflammation and acne - an immunohistochemical study (2006 - Vilnius University, Vilnius, Litauen)

Theodosios Alestas       The involvement of lipoxygenases in inflammatory signaling pathways of human sebocytes in vitro (2007 - magna cum laude)

Silvia Angres                  Die Regulation des Fettsäuremetabolismus in den SZ95-Sebozyten (2009 - magna cum laude)

Katharina Krause          Neuropeptide und Lipide der Haut (2009 - magna cum laude)

Nestor Papoutsis            Epidemiologie des Morbus Adamantiades-Behçet in Deutschland und Berlin –Klinische Befunde von 590 Patienten aus dem gesamten Bundesgebiet und Berlin (2010 - magna cum laude)

Tarkan Toker                 Longitudinale Untersuchung chronisch rezidivierender Aphthen (2011 - cum laude - Dr. med. dent.)

Yevgen Biblin                Diagnostische und prognostische Bedeutung von Helicobacter pylori Antikörpern im Serum bei der Helicobacter pylori Infektion der Magens bei Patienten mit chronischer Urtikaria (2011 - cum laude)

Silke Schagen                 Active components to regulate lipid synthesis and inflammatory cascade in cultivated human SZ95 sebocytes (2011 - magna cum laude, Universität Basel, Basel, Schweiz, Dr. phil.)

Rana M.-M. Elewa         Sebaceous lipids and essential fatty acids as important modulators of skin homeostasis and disease (2012 - Ain Shams Universität, Cairo, Ägypten)

Vasiliki Zampeli            Involvement of human fubroblasts in adipose tissue development (2014 - magna cum laude)

Georgios Nikolakis       Towards the establishment and characterization of a human skin-explant co-culture model with SZ95 sebocytes (2014 - magna cum laude)

Aikaterini I. Liakou       Volume and differentiation of sebaceous glands in psoriasis (2016 - magna cum laude)

 

Diplomarbeiten (Biologie)

 

Juliane Wolf                   Hemmung des Chemokins CXCL1 in Keratinozyten (2008 - sehr gut)

 

Preise, Auszeichnungen und Ehrungen

  • Posterpreis „Experimentelle Forschung“, 1. Wissenschaftswoche des Universitätsklinikums Benjamin Franklin, FU Berlin (Zouboulis, 1990)
  • 1. Posterpreis, III. Internationales Dermatologie-Symposium Berlin (Zouboulis, 1991)
  • Posterpreis, II. EADV-Kongreß, Athen (Zouboulis, 1991)
  • „Skin Cancer Prize“ des Journals Skin Cancer (Zouboulis, 1992)
  • „Oskar-Gans-Hauptpreis“ der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (Zouboulis, 1993)
  • Visiting Professor, DEpartment of Dermatology, Τhe Bowman Gray School of Medicine, Wake Forest University, Winston-Salem, North Carolina, USA (Zouboulis, 1993)
  • Posterpreis, 5. Wissenschaftswoche des Universitätsklinikums Benjamin Franklin, FU Berlin (Zouboulis, 1994)
  • 1. experimenteller Posterpreis, 38. DDG-Tagung, Berlin (Zouboulis, 1995)
  • 3. klinischer Posterpreis, 38. DDG-Tagung, Berlin (Zouboulis, 1995)
  • Dissertationspreis der Deutsch-Türkischen Medizinischen Gesellschaft (Kienbaum, 1995)
  • „Dermatology Research Fellowship 1997“ der Europäischen Akademie für Dermatologie und Venerologie (Zouboulis, 1996)
  • 1. Poster-/Oral Communication-Preis, 2. Zypriotisch-Griechischer Dermatologenkongress, Larnaca (Zouboulis, 1997)
  • Experimenteller Posterpreis, IV. Internationales Dermatologie Symposion Berlin (Paraskevaidis, 1997)
  • Posterpreis, VII. EADV-Kongreß, Nizza (1998)
  • Reisestipendium für das International Investigative Dermatology Meeting, Köln (Seiffert, 1998)
  • Alexis Carrel-Preis für Kryobiologie, Kryomedizin, Kryochirurgie und Biotechnologie des Internationalen Instituts für Kälteerzeugung (Dalkowski, 1999)
  • Posterpreis, 40. DDG-Tagung, Hamburg (Seltmann, 1999)
  • Reisestipendium für die European Retinoid Research Group Conference, Strasbourg (Tsukada, 1999)
  • Bester Diaklinikvortrag im Rahmen der 113. BDG-Tagung (Adler, 2000)
  • Posterpreis, 9. Österreichischer Kongreß über Ersatz- und Ergänzungsmethoden zu Tierversuchen, Linz (Seltmann, 2000)
  • „Felix-Wankel-Tierschutz-Forschungspreis“ der Tierärztlichen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München (Zouboulis, 2000)
  • „Beauty Care Preis“ der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Kosmetologie (Zouboulis, 2000)
  • „Beauty Care Preis“ der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Kosmetologie (Zouboulis, 2002)
  • 2. bester Diaklinikvortrag im Rahmen der 115. BDG-Tagung (Turnbull, 2002)
  • „Geroulanos Preis“ der Griechischen Medizinischen Gesellschaft (Zouboulis, 2003)
  • 1. Vortragspreis, 42. DDG-Tagung, Berlin (Zouboulis, 2003)
  • Dissertationsstipendium der Charité Universitätsmedizin Berlin (Krause, 2003-04)
  • Bester Diaklinikvortrag im Rahmen der 117. BDG-Tagung (Steinhoff, 2004)
  • Eingeladener Hauptredner, 31. Kongress der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Forschung (ADF), Ιnnsbruck, Österreich (Zouboulis, 2004)
  • Dissertationsstipendium der Charité Universitätsmedizin Berlin (Papoutsis, 2004-05)
  • Dissertationsstipendium der Charité Universitätsmedizin Berlin (Angres, 2005)
  • Stipendium der Berliner Stiftung für Dermatologie (Ganceviciene, 2005)
  • Fellowship des European Dermatology Foundation (Tchernev, 2005)
  • Albert M. Kligman Fellowship (Makrantonaki, 2005)
  • „Dionysios Ikkos Lectureship“ der Griechischen Gesellschaft für Endokrinologie und Stoffwechsel (Zouboulis, 2005)
  • „Paul-Gerson-Unna-Preis“ der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (Zouboulis, 2005)
  • „Liérac Research Award“ der Französischen Dermatologische Gesellschaft (Zouboulis, 2005)
  • Stipendium der Berliner Stiftung für Dermatologie (Kalayciyan, 2005-06)
  • Stipendium der Berliner Stiftung für Dermatologie (Theodoridis, 2005-06)
  • Stipendium der Deutsche Forschungsgemeinschaft (Abdel-Naser, 2006)
  • Hermal-Förderungspreis (Makrantonaki, 2006)
  • Fellowship der European Summer School of Dermatology (Makrantonaki, 2006)
  • William J. Cunliffe-Forschungspreis (Makrantonaki, 2006)
  • Ehrenmitgliedschaft der Litauischen Dermatologischen Gesellschaft (Zouboulis, 2006)
  • Tiburtius-Preis der Berliner Universitäten (Makrantonaki, 2007)
  • Springer-Preis für Dermatologie (Zouboulis, 2007)
  • Fellowship der Europäischen Akademie für Dermatologie und Venerologie (Tsatsou, 2007)
  • Fellowship des Europäischen Projektes LINK-AGE (Devermann, 2007)
  • Fellowship der Europäischen Akademie für Dermatologie und Venerologie (Makrantonaki, 2007)
  • Fellowship des Europäischen Projektes LINK-AGE (Makrantonaki, 2007)
  • Stipendium der Berliner Stiftung für Dermatologie (Ju, 2007-08)
  • ROSA-Nachwuchspreis (Makrantonaki, 2008)
  • Posterpreis, 2nd International Conference “Sebaceous Gland, Acne, Rosacea and Related Disorders”, Rome (Ganceviciene, 2008)
  • Posterpreis, 2nd International Conference “Sebaceous Gland, Acne, Rosacea and Related Disorders”, Rome (Schagen, 2008)
  • Posterpreis, 2nd International Conference “Sebaceous Gland, Acne, Rosacea and Related Disorders”, Rome (Fimmel, 2008)
  • Posterpreis, 2nd International Conference “Sebaceous Gland, Acne, Rosacea and Related Disorders”, Rome (Mastrofrancesco, 2008)
  • Fellowship des European Dermatology Foundation (Makrantonaki, 2008)
  • Leonardo-da-Vinci-EU-Stipendium der Universität von Ioannina (Efentaki, 2008-09)
  • Stipendium des Europäischen Projektes LINK-AGE (Tzellos, 2008-09)
  • Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (Elewa, 2008-2010)
  • Deutschland, Land der Ideen, Ausgewählter Ort (Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie / Immunologisches Zentrum, Städtisches Klinikum Dessau, 2009)
  • Stipendium des Europäischen Projektes LINK-AGE (Zampeli, 2009)
  • Fellowship des European Dermatology Foundation (Altenburg, 2009)
  • Eingeladener Redner des 39. Kongresses der European Society for Dermatological Research (ESDR), Budapest (Zouboulis, 2009)
  • Posterpreis, 39. Kongress der European Society for Dermatological Research (ESDR), Budapest (Zouboulis, 2009)
  • Erasmus-EU-Stipendium der Universität Athen (Liakou, 2009-10)
  • Stipendium der Deutsche Forschungsgemeinschaft (Abdel-Naser, 2010)
  • Michael-Hornstein-Stipendium der Europäischen Akademie für Dermatologie und Venerologie (Jung, 2010)
  • Lierac-Dermatologie-Forschungspreis der Französischen Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie (Makrantonaki, 2010)
  • Kurt und Eva Herrmann Stipendium der Alfred-Marchionini-Stiftung (Zampeli, 2010)
  • Preis des Alumni-Vereins der Bildungsgesellschaft Griechenlands (Liakou, 2010-11)
  • Michael-Hornstein-Stipendium der Europäischen Akademie für Dermatologie und Venerologie (Bonitsis, 2011)
  • Bester klinischer Fallbericht, 15. Tagung der Sachsen-Anhaltischen Dermatologischen Gesellschaft, Quedlinburg (Jung, 2011)
  • 1st Posterpreis, 10th Panhellenic Congress of Dermatology and Venerology, Athens (Tzellos, 2011)
  • Posterpreis, 6th Congress "Attikes Dermatology Days", Athens (Katsouli, 2011)
  • ESDR/EADV Summer Research Workshop Scholarship, Rome (Elewa, 2011)
  • ESDR/EADV Summer Research Workshop Scholarship, Rome (Liakou, 2011)
  • ESDR/EADV Summer Research Workshop Scholarship, Rome (Zampeli, 2011)
  • Michael-Hornstein-Stipendium der Europäischen Akademie für Dermatologie und Venerologie (Tzellos, 2011)
  • 2. Platz am Landeswettbewerb Sachsen "Jugend forscht", Leipzig (Exner, 2012)
  • Michael-Hornstein-Stipendium der Europäischen Akademie für Dermatologie und Venerologie (Zampeli, 2012)
  • Reisestipendium zum Winter School der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Forschung (ADF), Zugspitze (Nikolakis, 2012)
  • Ehrenmitgliedschaft der Deutschen Interessengemeinschaft Akne inversa e.V. (Zouboulis, 2012)
  • Poster prize, 22nd Meeting of the European Tissue Repair Society (ETRS), Athens, Greece (Zouboulis, 2012)
  • Skin Ageing Research Award (Makrantonaki, 2013)
  • Poster prize, 40th Meeting of the German Society of Dermatological Research (ADF), Dessau (Hossini, 2013)
  • "Zoltán Fekete-Preis" für die beste Publikation des Jahres, Ungarische Dermatologische Gesellschaft (Zouboulis, 2013)
  • Ehrendoktorwürde der Nationalen Universität Athen (Zouboulis, 2013)
  • Ehrenmitgliedschaft der Ungarischen Dermatologischen Gesellschaft (Zouboulis, 2013)
  • Stipendium des Königsreichs Saudi-Arabien (Alsalamah, 2013-18)
  • Stipendium des Königsreichs Saudi-Arabien (Alsehaim, 2013-18)
  • Leonardo-da-Vinci-Stipendium der Europäischen Union (Karagiannidis, 2013-14)
  • Stipendium der Berliner Stiftung für Dermatologie (Karagiannidis, 2014)
  • John-Stratigos-Stipendium der Europäischen Akademie für Dermatologie und Venerologie (Liakou, 2014)
  • Michael-Hornstein-Stipendium der Europäischen Akademie für Dermatologie und Venerologie (Nikolakis, 2014)
  • Reisestipendium zum Winter School der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Forschung (ADF), Zugspitze (Karagiannidis, 2014)
  • "Arzt des Jahres 2013", Open Health Alliance, Griechenland (Zouboulis, 2014)
  • Ehrenmitgliedschaft der Open Health Alliance, Griechenland (Zouboulis, 2014)
  • Stipendium des Königsreichs Saudi-Arabien (Ghazzawi, 2014-19)
  • MD/PhD-Stipendienprogramm der Fakultät Humanmedizin der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Exner, 2015)
  • Reisestipendium zum Winter School der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Forschung (ADF), Zugspitze (Kanaki, 2015)
  • Ehrenprofessurwürde der Université de Franche-Comté, Besançon, Frankreich (Zouboulis, 2015)
  • Chevalier de la Commanderie des Nobles Vins du Jura et du Comté (Zouboulis, 2015)
  • Ehrenvorsitz, European Society for Preventive, Regenerative and Anti-Aging Medicine (Zouboulis, 2015)
  • Ehrenvorsitzender, European Society of Preventive, Regenerative and Anti-Aging Medicine (ESAAM) (2015)
  • Hertha-Narthorff-Stipendium der Universität Ulm (E. Makrantonaki, 2015-17)
  • Hartmut Hoffmann-Berling International Graduate School of Molecular and Cellular Biology Fellowship der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Exner, 2016)
  • Posterpreis, 5. Internationale Konferenz der European Hidradenitis Suppurativa Foundation e.V., Berlin (Zouboulis, 2016)
  • Posterpreis, 46. Kongreß der European Society of Dermatological Research (ESDR), München (Makrantonaki, 2016)
  • Ehrenmitgliedschaft der Französischen Dermatologischen Gesellschaft (Zouboulis, 2016)
  • Stipendium des Königsreichs Saudi-Arabien (Almansouri, 2016-21)
  • Stipendium des Königsreichs Saudi-Arabien (Alzahrani, 2017-22)
  • Stipendium des Königsreichs Bahrain (Aljowder, 2017-22)

Ämter

Univ.-Prof. Dr. med. Prof. h.c. Dr. h.c. Christos C. Zouboulis

 

• Ärzteverband Deutscher Allergologen – Verbandsgruppe Sachsen-Anhalt (Vorsitzender 2008-)

 

• Akne-Akademie (Vorsitzender 2009-14)

 

• Arbeitskreis “Dermato-Endokrinologie” der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG) – Koordinator (2006-11)

 

• Deutsche Dermatologische Gesellschaft – Leitliniekommission für Acne vulgaris – Mitglied (2007-2011)

 

• Deutsche Dermatologische Gesellschaft – Leitliniekommission für Hidradenitis suppurativa / Acne inversa – Vorsitzender (2010-2012)

 

• Deutsche Dermatologische Gesellschaft – Task Force „Wundheilung“ – Mitglied (2010-)

 

• Deutsche Gesellschaft für Präventive und Anti-Aging Medizin – Mitglied des wissenschaftlichen Beirates (2007-10)

 

• Deutsches Akne-Consensus-Komitee – Vorsitzender (2003-06) und Mitglied (2000-06)

 

• Deutsches Register Morbus Adamantiades-Behçet e.V. - 1. Vorsitzender (2000-)

 

• Drittmittelkommission des Städtischen Klinikums Dessau - Vorsitzender (2009-)

 

• European Academy of Dermatology and Venereology – Ehren- und Preisenkommission - Vorsitzender (2011-16) und Mitglied (2008-11)

 

• European Academy of Dermatology and Venereology – Tasc Force Acne/Rosacea/Hidradenitis suppurativa - Vorsitzender (2007-)

 

• European Alliane for Acne – Mitglied (2006-)

 

• European Association of Cryosurgery - Mitgründer und Vorstandsmitglied (1995-2003)

 

• European Dermatology Forum – Leitliniekommission für Hidradenitis suppurativa – Vorsitzender (2011-15)

 

• European Hidradenitis Suppurativa Foundation e.V. – Vorsitzender (2012-)

 

• European Society of Preventive, Regenerative and Anti-Aging Medicine (ESAAM) – Mitglied des wissenschaftlichen Beraterkomitees (2004-2006) und Präsident (2006-2015)

 

• Europäische Union-FP6-Projekt "Koordination und Konsolidierung der Europäischen Biogerontologie - unterwegs zur Bildung eines European College of Biogerontology" - Mitglied des Vorstandes (2005-09)

 

• Forum for the Improvement of Clinical Trials in Acne (FICTA) – Koordinator (2004-)

 

• Hidradenitis Suppurativa Foundation, Inc. – Präsident (2011-13) und Vorstandsmitglied und Koordinator der klinischen Forschung (2005-2011)

 

• International Society for Behçet’s Disease - Mitglied des Exekutivkomitees (2000-04 und 2012-) und des Konsils (1998-2010)

 

• International Society of Cryosurgery - Mitglied des Vorstandes (2003-2012)

 

• Skin Aging Research Award (S.A.R.A.) - Jurymitglied (2013-)

 

• William J. Cunliffe Scientific Awards – Vorsitzender des Exekutivkomitees (2001-)

 

 

 

Dr. Seele

 

• Arbeitsgruppe Moderne Wundheilung des Städtischen Klinikums Dessau - Vorsitzende (2009-)

 

 

 

Dr. Makrantonaki

 

• Arbeitsgruppe “Dermato-Endokrinologie” der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Forschung (ADF) der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft – Sprecher (2012-15)

 

• Dermato-Endokrinologie e.V. – Vorstand (2012-15)

 

 

 

Dr. Altenburg

 

• Deutsches Register Morbus Adamantiades-Behçet e.V. - Schriftführer (2010-)

 

 

 

Dr. Tzellos

 

• European Hidradenitis Suppurativa Foundation e.V. – Schriftführer und Satzmeister (2012-)