Druckversion:

Assistenzärzte und Fachärzte

In der Kinderklinik werden regelmäßig Stellen durch Schwangerschaften oder Ausscheiden nach der Facharztprüfung frei, weshalb Initiativbewerbungen häufig erfolgsversprechend sind. Voraussetzung sind eine deutsche Approbation und sehr gute Kenntnisse in der Umgangssprache unserer Patienten und deren Eltern. Nähere Auskünfte erteilen Ihnen das Sekretariat der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin oder Chefarzt Dr. Uwe Mathony. 

Aktuelle Stellenanzeigen der Kinderklinik finden Sie unter der Karriere-Seite oder diesem Link.

Weiterbildungsermächtigungen der Klinik:

Weiterbildungsprogramm für Kinder- und Jugendmedizin:

Mit der Neonatologie, der Intensivmedizin, der interdisziplinären Kinderstation und den verschiedenen Subspezialisierungen decken wir ein breites Spektrum der Kinder- und Jugendmedizin ab, sodass Ärzte in Weiterbildung ein einsprechend umfangreiches Wissen über die Diagnostik und Behandlung von Kindern und deren Familien erwerben können. Dazu bieten wir durch Kooperation im Medizinischen Versorgungszentrum die Möglichkeit einer 9-monatigen Weiterbildung in einer Kinderarztpraxis und in Kooperation mit der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin eine 6-monatige Weiterbildung in der Anästhesie (Kreislauf- und Atemwegsmanagement). Auch die Weiterbildung zum Notarzt kann durch die Klinik unterstützt werden. 

Umfangreiche Weiterbildungsangebote finden am Hause, in Sachsen-Anhalt und bundesweit statt. Die Teilnahme an Tagungen und Weiterbildungen wird ausdrücklich unterstützt und gefördert, der Wissenszuwachs kommt sowohl den Ärzten selbst als auch der Klinik und den Patienten zugute.

Die Freude an der Arbeit und eine teamorientierte, entspannte Arbeitsatmosphäre sind uns sehr wichtig, denn unsere kleinen Patienten merken sehr wohl, ob sie mit Freude und Engagement behandelt werden. Wir achten sehr auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, und besonders den jungen Müttern kommen wir als Team durch entsprechende Arbeitszeitmodelle entgegen.

  

PJ-Studenten

Als akademisches Lehrkrankenhaus können Studenten im praktischen Jahr ein Tertial in der Kinder- und Jugendmedizin auf der Interdisziplinären Kinderstation, der Kinder-Intensivstation und in der Notaufnahme absolvieren.

An den Spezialsprechstunden Kinderkardiologie, Diabetologie, Rheumatologie und Neuropädiatrie können Sie teilnehmen und sich damit einen Einblick in die verschiedenen Teilgebiete der Pädiatrie verschaffen.