Banner
Telefon:
0340 501-0
Telefax:
0340 501-1256
Leitender Arzt
Herr Dr. med. Joachim Zagrodnick
Facharzt für Chirurgie, Teilgebiet Unfallchirurgie
Telefon: 0340 501-1306
Telefax: 0340 501-1409
E-Mail: joachim.zagrodnick@i-like-no-spam.klinikum-
dessau.de
Bereichsleiter Pflege
Herr Marko Bertram
Telefon: 0340 501-1930
Telefax: 0340 501-1927
E-Mail: marko.bertram@i-like-no-spam.klinikum-dessau.de
Home » Fachbereiche und Dienste » Notaufnahme » 

Notaufnahme - Im Notfall für Sie da...

Die Zentrale Notaufnahme ist rund um die Uhr an jedem Tag im Jahr für Sie geöffnet.

Sie ist Anlaufstelle für alle Notfälle - also auch für Kindernotfälle.

Unsere Patienten erreichen uns über die Anfahrt ins Klinikum ebenso wie über den Rettungsdienst der Stadt.

Die Notfallaufnahme verfügt über mehrere Behandlungs- und Eingriffsräume und ist direkt mit dem Arbeitsbereich der Diagnostischen Radiologie verbunden, in dem moderne Untersuchungsgeräte wie Computertomograph, Magnetresonanztomograph, Röntgen- und Ultraschallgeräte für Sie zur Verfügung stehen. Für die Akutversorgung Schwerverletzter steht ein modern eingerichteter Schockraum bereit.

Die fachübergreifende interdisziplinäre sowie berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit in der Notaufnahme, erlaubt eine optimale medizinische und pflegerische Sofortversorgung der Notfallpatienten. Somit kann das gesamte Spektrum der diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten des Klinikums genutzt werden. Dies hat den großen Vorteil, dass bei unseren Patienten die wichtigsten Untersuchungen ohne Zeitverlust bereits erfolgen können, bevor sie gegebenenfalls auf die entsprechenden Fachabteilungen weiter verlegt werden. Nach Vorliegen der Untersuchungsergebnisse entscheidet das Behandlungsteam über die ambulante Behandlung oder eine eventuell erforderliche stationäre Aufnahme auf der Normal- oder Intensivstation.

Falls eine Behandlung im Krankenhaus nicht erforderlich ist, werden Sie nach erfolgter Ersttherapie mit einer Therapieempfehlung nach Hause entlassen. Die weitere Behandlung übernimmt dann Ihr Haus- oder Facharzt.