Banner
Telefon:
0340 501-0
Telefax:
0340 501-1256

Zielgerichtete Therapien statt chemischer Keule

Frauenärzte des Klinikums referieren über Fortschritte bei der Behandlung von Mammakarzinomen

Klinikum beteiligt sich mit Kochkurs am Tag der Gesundheit

Küchenleiter Adamek schnürt für einen Tag die Schürze

Pflegeschule startet erstmalig mit zwei Kursen gleichzeitig ins neue Schuljahr

Letzter Jahrgang beginnt Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger

Home » Patienteninformation » Nachgefragt (von A-Z) » Behandlung und Pflege » 

Nachgefragt (von A-Z) - Behandlung und Pflege

Wenden Sie sich mit Ihren Problemen bitte vertrauensvoll an Ihren behandelnden Arzt oder die Stationsschwestern und befolgen Sie deren Anordnungen. Neben Ihren Ärzten, Schwestern und Pflegern werden Sie vielleicht auch unsere Mitarbeiter im Labor, in der Radiologie oder Physiotherapie kennenlernen. Wenn Sie Fragen haben, wird sie Ihnen jeder gern beantworten. Unser Ziel ist es, für Ihre Genesung zu sorgen und Ihnen den Aufenthalt in unserem Hause so angenehm wie möglich zu gestalten.

Wenn doch einmal ein kleiner Wunsch nicht sofort erfüllt werden kann, bedenken Sie bitte, dass unsere Mitarbeiter sich um viele Patienten kümmern müssen - tagsüber und nachts, an Werk-, Sonn- und Feiertagen. Aber Sie können ganz sicher sein - im Notfall ist sofort jemand da, um Ihnen zu helfen.

Manchmal kann Ihre Verlegung in ein anderes Zimmer oder auf eine andere Station notwendig sein. Bitte haben Sie dafür Verständnis - es geschieht in der Regel in Ihrem eigenen Interesse. Auch dass der Tag in einem Krankenhaus schon sehr früh beginnt, hat seinen Grund - am Vormittag muss auf den Stationen immer eine Vielzahl von Behandlungsmaßnahmen durchgeführt werden.

Unsere Hotline für Ihre Hinweise und Probleme:

Telefon: 0340 501-1560