Banner
Telefon:
0340 501-0
Telefax:
0340 501-1256
Leiterin der Schule
Dipl. Päd. Ute Scholz, M. Sc.
Tel.: 0340 501-1830
Fax: 0340 501-1832
E-Mail: ute.scholz@i-like-no-spam.klinikum-dessau.de
Sekretariat
Michael Knabe
Tel.: 0340 501-1830
Fax: 0340 501-1832
E-Mail: michael.knabe@i-like-no-spam.klinikum-dessau.de
Home » Akademie für Bildung und Information » Pflegeschule » Generalistische Pflegeausbildung » 

Ausbildung zur Pflegefachfrau und zum Pflegefachmann

Alles neu in der Pflege: Seit 2020 gibt es nur noch einen einheitlichen Ausbildungsberuf für angehende Pflegefachkräfte. Die Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann - auch Generalistische Pflegeausbildung genannt - ersetzt die bisherigen drei Ausbildungen "Altenpfleger", "Gesundheits- und Krankenpfleger" sowie "Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger". Ein Generalist ist ein Alleskönner im Pflegeberuf. Er betreut und versorgt selbstständig, individuell und fachgerecht kranke bzw. pflegebedürftige Patienten - unabhängig von deren Alter, weil Sie nach Abschluss der dreijährigen Ausbildung sowohl Kinder und Jugendliche wie auch Erwachsene und Senioren betreuen können.

Die Ausbildung beginnt mit einem mehrwöchigem Einführungsblock, in dem Grundwissen für die praktische Ausbildungsphase vermittelt wird. Darauf folgt ein Wechsel von Praxiseinsätzen und Unterrichtsblöcken. Die praktischen Einsätze werden im Krankenhaus, im Altenpflegeheim und im ambulanten Dienst absolviert. Im dritten Ausbildungsjahr besteht die Möglichkeit, sich innerhalb eines praktischen Einsatzbereiches - der stationären und ambulanten Akut- und Langzeitpflege, der pädiatrischen oder psychiatrischen Versorgung - zu vertiefen. Auf der Urkunde wird die gewählte Vertiefung nach bestandenem Staatsexamen ausgewiesen.

Ausbildungsbeginn ist jeweils der 1. September. Bewerbungsschluss ist der 31.12. des Vorjahres.