Banner
Telefon:
0340 501-0
Telefax:
0340 501-1256

Besuchsdienst bringt Freude

Seelsorge im Klinikum feiert 20. Jubiläum

Zuhörer, Unterhalter, Trostspender. Die Funktionen der...

25 Jahre im Dienst der Krebspatienten

Tumorzentrum Anhalt lädt zu Aktionstag und Festveranstaltung ein

Keine Erkrankung fürchten die...

Kopf-Hals-Tumore

Klinikum Dessau lädt zu Informationsveranstaltung ein

Krebserkrankungen, die in Mundhöhle, Rachen,...

Home » Presse » 

News-Details

Dienstag, 28. August 2018 15:53 Alter: 29 Tag(e)

Terence ist Baby Nr. 500


Freude im Städtischen Klinikum Dessau über 500. Geburt im Jahr 2018

Der kleine Terence schlummert friedlich und ahnt nichts davon, dass seine Ankunft auch in seiner Geburtsklinik ein besonderes Ereignis ist. „Der junge Mann ist in diesem Jahr das 500. hier geborene Baby“, bestätigt Susanne Bantel, die leitende Hebamme des Städtischen Klinikums Dessau, und gratuliert der Mutter Eileen Lindau zur glücklichen Geburt.

Für die 36-jährige frisch gebackene Mutter ist es das zweite Kind. Zu Hause in Köthen wird der Nachwuchs von Mann René Daniel und dem vierjährigem Brüderchen Raymond bereits sehnsüchtig erwartet. 3.768 Gramm brachte Terence bei seiner Geburt am 26. August 2018, um 17:28 Uhr auf die Waage. Mit 53 Zentimetern zeigte das Sonntagskind auch bereits Größe. Die Entscheidung für eine Entbindung im Dessauer Klinikum fiel Eileen Lindau leicht: „Ich habe bereits meinen ersten Sohn hier bekommen und war sehr zufrieden mit der Betreuung im Mutter-Kind-Bereich und damals auch auf der Neugeborenen-Intensivstation.“ Zum Glück verlief bei Terence jetzt alles unkompliziert und der Kleine kann direkt am Bett seiner Mutter sein.

Geburtenstatistik im Normbereich

Die 500. Geburt erfolgt in diesem Jahr rund drei Wochen später als 2017. „Trotzdem rechnen wir mit einer insgesamt weiterhin konstanten Geburtenzahl von über 800 bis zum Jahresende“, meint Oberarzt Dipl.-Med. Frank Faßl. In mehr als 35 Dienstjahren entwickelte er ein gutes Gefühl für die Geburtsstatistik im Klinikum Dessau. Der hier etablierte familienorientierte Mutter-Kind-Bereich mit direkter Anbindung an die Neugeborenen-Intensivstation wird von den werdenden Eltern positiv angenehmen. Medizinische Versorgungssicherheit nach modernen Standards ist hier ebenso selbstverständlich wie ein Wohlfühlfaktor für die ganze Familie.

In der Regel sind die Neugeborenen von der ersten Sekunde an bei den Müttern im Zimmer. Garantiert ist auch die 24-Stunden-Präsenz von Facharzt für Geburtshilfe, Facharzt für Anästhesie, Hebamme, Kinderarzt und Kinderschwester. Schmerztherapien während und nach der Geburt werden individuell zwischen Ärzten und den Patientinnen besprochen und durchgeführt. Hinzu kommen Serviceangebote wie Babyschwimmen oder Stillcafé, die teilweise im Verbund mit Kooperationspartnern angeboten werden und von den Eltern gern genutzt werden.“

Im Jahr 2017 kamen in den Kreißsälen des Klinikums Dessau 870 Kinder zur Welt (Vorjahr: 872 Kinder). Die Geschlechter verteilten sich auf 443 Jungen und 427 Mädchen. Zudem waren zwölf Zwillingspaare zu verzeichnen.

Bildunterschrift

Lächelnd nimmt Terence die Begeisterung über seine Ankunft zur Kenntnis. Der kleine Junge kam am 26. August 2018 als 500. Geburt des Jahres im Städtischen Klinikum Dessau zur Welt.

Foto: SKD