Banner
Telefon:
0340 501-0
Telefax:
0340 501-1256

Leben ohne Stoff: Klinikum unterstützt Iniative im Kampf gegen Drogen

Netzwerk für Suchtprävention in Dessau-Roßlau gegründet

Zielgerichtete Therapien statt chemischer Keule

Frauenärzte des Klinikums referieren über Fortschritte bei der Behandlung von Mammakarzinomen

Klinikum beteiligt sich mit Kochkurs am Tag der Gesundheit

Küchenleiter Adamek schnürt für einen Tag die Schürze

Home » Presse » 

News-Details

Mittwoch, 02. Oktober 2019 16:36 Alter: 16 Tag(e)

Pflegeschule startet erstmalig mit zwei Kursen gleichzeitig ins neue Schuljahr


Aller Anfang ist schwer... - sieht am ersten Schultag der neuen Pflegeschüler nicht so aus.

Premiere und letzter Vorhang zugleich: Erstmals begannen im Oktober gleich zwei Klassen ihre dreijährige Ausbildung an der Pflegeschule des Städtischen Klinikums. Zuvor startete jeweils ein Kurs im Oktober und einer im April. Das letzte Mal heißt das Berufsziel Gesundheits- und Krankenpfleger. Denn ab nächstem Jahr greift die Ausbildungsreform zur Generalistischen Pflege. Dann heißt das Berufsziel und der neue Abschluss Pflegefachfrau/mann.

Dr. Sybille Spieker, Stellvertretende Ärztliche Direktorin, begrüßte die Azubis und beglückwünschte sie zu Ihrer Berufswahl: „Sie haben sich einen Beruf mit vielen Facetten ausgesucht. Sie haben mit Menschen zu tun, genauso wie mit Technik und medizinischen Fragen.“ Das könnte am Anfang viel Neues auf einmal sein. Daher ihr Tipp: „Nur Mut, fragen Sie uns Löcher in den Bauch!“

Personalleiterin Carola Ermes erinnerte die Pflegeschüler daran, dass Sie einen krisenfesten Beruf mit vielfältigen Karrierechancen gewählt haben. „Fort- und Weiterbildungen – bis hin zum Studium – eröffnen nahezu unbegrenzte Möglichkeiten. Selbst bei mir in der Personalabteilung hat gerade eine gelernte Krankenpflegerin angefangen.“

Am ersten Schultag stand das Kennenlernen im Vordergrund – nicht nur der Lehrer und Leiter, sondern auch untereinander. Schulleiterin Ute Scholz: „Die Schüler des 2. Ausbildungsjahres platzen bereits vor Neugierde, wer die Neuen sind.“ Um hier die Berührungsängste zu nehmen, soll es alsbald ein Volleyballspiel alt gegen neu geben. Das hat an der Pflegeschule bereits Tradition. Denn natürlich soll auch der Spaß während der Ausbildung nicht zu kurz kommen.