Banner
Telefon:
0340 501-0
Telefax:
0340 501-1256

Leben mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen

16. Arzt-Patienten-Seminar im Dessauer Klinikum

Etwa 400.000 Menschen hierzulande vereint ein...

Gesund durch Wissen

Akademie für Bildung und Information feiert Zehnjähriges

Seit zehn Jahren zählt die Akademie für...

Neuer Chefarzt leitet Dessauer Klinik für Gefäßchirurgie

PD Dr. med. habil. Andrej Udelnow startet mit jungem Ärzteteam

Am Städtischen Klinikum Dessau...

Home » Presse » 

News-Details

Donnerstag, 11. Januar 2018 11:26 Alter: 11 Tag(e)

Neuer Chefarzt leitet Dessauer Klinik für Gefäßchirurgie


PD Dr. med. habil. Andrej Udelnow startet mit jungem Ärzteteam

Am Städtischen Klinikum Dessau vollzieht sich in der Klinik für Gefäß- und Endovaskuläre Chirurgie/Phlebologie ein Generationswechsel. Privatdozent Dr. med. habil. Andrej Udelnow folgt in der Chefarztposition dem nach über vier Berufsjahrzehnten in den Ruhestand gehenden Prof. Dr. med. habil. Helmut Zühlke. „Wir sind Professor Zühlke außerordentlich dankbar, dass er vor knapp zwei Jahren die Verantwortung für diese Klinik übernahm und die Neustrukturierung des chirurgischen Bereichs vorantrieb. Von seiner Expertise als anerkannter Chirurg und Repräsentant für den Wissenschaftsstandort profitierten wir enorm“, würdigt Dr. med. Joachim Zagrodnick als Ärztlicher Direktor den Kollegen. Prof. Zühlke übernahm die Klinikleitung mit dem Ziel, den Weg für einen befähigten, engagierten Nachfolger zu bereiten. Dieser Wunsch erfüllt sich nun mit dem neuen 45-jährigen Chefarzt. „Es ist uns eine große Freude, mit dem hochqualifizieren PD Dr. Andrej Udelnow den Nachfolger gefunden zu haben, der sowohl das begonnene Werk seines Vorgängers fortsetzen als auch die Klinik insgesamt weiterentwickeln wird“, ist sich Dr. Zagrodnick sicher.

Multiprofessionell ausgerichtet

Für PD Dr. Andrej Udelnow ist es die erste Chefarztposition in seiner bereits beachtlichen Laufbahn, deren Grundstein er einst in Leipzig legte. Der gebürtige Thüringer studierte an der dortigen Universität Humanmedizin. Während seiner Studienzeit absolvierte er ein Auslandsjahr an der Russischen Staatlichen Medizinischen Universität Moskau. Nach erfolgreichem Studienabschluss promovierte Andrej Udelnow im Jahr 2002 und arbeitete zunächst als Assistenzarzt an der Klinik und Poliklinik für Allgemeinchirurgie, Chirurgische Onkologie und Thoraxchirurgie der Universität Leipzig unter der damaligen Leitung von Prof. Dr. med. Manfred Schönfelder und anschließend am Universitätsklinikum für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie der Universität Ulm bei Prof. Dr. med. Doris Henne-Bruns. In Ulm schloss er auch seine Facharztausbildung zum Chirurgen ab und ging 2008 an das St. Franziskus-Hospital Flensburg. Drei Jahre später führte ihn die Möglichkeit, chirurgische und wissenschaftliche Fortschritte zu erzielen, an die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie der Universitätsklinik Magdeburg, die zu dieser Zeit unter der Leitung von Prof. Dr. med. Hans Lippert stand. Dort wirkte er als Facharzt und später als Oberarzt für Gefäßchirurgie und habilitierte im Dezember 2014. PD Dr. med. Andrej Udelnow besitzt die Qualifikationen als Facharzt für Chirurgie, für Spezielle Viszeralchirurgie sowie für Gefäßchirurgie. Der zweifache Familienvater spricht mehrere Sprachen und veröffentliche zahlreiche Fachbeiträge in internationalen, anerkannten Fachmagazinen. Neben seinem wissenschaftlichen Einsatz ist sein Engagement in mehreren chirurgischen Fachgesellschaften zu erwähnen.

Gesamte Breite der interdisziplinären Gefäßchirurgie

Im Städtischen Klinikum Dessau stellt die Klinik für Gefäß- und Endovaskuläre Chirurgie/Phlebologie einen eigenständigen Fachbereich mit einer 20-Betten-Station dar. Abgedeckt wird das komplette operative Spektrum der endovaskulären (minimal-invasiven) und gefäßchirurgischen Therapie arterieller und venöser Erkrankungen sowie die Behandlung von Lymphgefäßerkrankungen. Hinzu kommen die Behandlung chronischer Wunden und die Therapie des diabetischen Fußsyndroms sowie die Shuntchirurgie. Letztere bezeichnet spezielle Zugänge am Körper, die Dialysepatienten für die regelmäßige Blutwäsche benötigen.

„Mit zunehmendem Lebensalter steigt auch das Risiko für Gefäßerkrankungen, zum Beispiel für Durchblutungsstörungen der Arme oder Beine oder für Hauptschlagadererweiterungen. Unser Fachgebiet bietet den Patienten inzwischen eine breite Versorgungspalette zur Erkennung und Behandlung dieser Krankheiten sowie zur Vor- und Nachsorge. Zu den bewährten operativen Methoden kommen die sogenannten Katheter-Verfahren als die schonenderen Alternativen hinzu. Unser Anspruch ist es, für jeden Patienten das individuell am besten geeignete Verfahren zu wählen. In der fachübergreifenden Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen im Klinikum und dem stationären und ambulanten Versorgungsbereich wird uns das gelingen.“ Damit stellt der neue Chefarzt seine Ziele vor und findet im Dessauer Klinikum ideale Rahmenbedingungen vor. So leitet der Fachmediziner eine technisch hochmodern ausgestattete und personell gut aufgestellte Klinik.

Das sechsköpfige Ärzteteam der Klinik vereint Fachwissen, Erfahrung und Spezialisierung. Dem Chefarzt steht Ralph Michael als Leitender Oberarzt zur Seite. Dieser kehrte vor zwei Jahren an das Klinikum zurück, nachdem er zuvor im Diakonissenkrankenhaus in Leipzig einige Jahre lang tätig war. Zur Riege der Oberärzte gehören ebenfalls Maik Spitzer und Kristina Korsake. Sie alle engagieren sich mit ganzer Kraft für ihre Patienten und für die Ausbildung der Kolleginnen Sanja Malinovic und Katrin Matthey, die sich in fachärztlicher Weiterbildung befinden. Für den neuen Chefarzt ist das multiprofessionelle Umfeld im Klinikum ein besonderer Glücksfall. „Wir können hier mit Angiologen, Dermatologen, Neurologen, Nephrologen und Radiologen sowie mit plastischen Chirurgen direkt und kollegial zusammenarbeiten. Für das vollumfängliche Leistungsspektrum der Gefäßchirurgie ist das ideal“, sagt PD Dr. med. habil. Andrej Udelnow.

Bildunterschriften

PD Dr. med. habil. Andrej Udelnow leitet als Chefarzt ab sofort die Klinik für Gefäß- und Endovaskuläre Chirurgie/Phlebologie am Städtischen Klinikum Dessau.

Das Ärzteteam der Klinik für Gefäß- und Endovaskuläre Chirurgie/Phlebologie am Städtischen Klinikum Dessau: Chefarzt PD Dr. med. habil. Andrej Udelnow (oben links), Leitender Oberarzt: Ralph Michael (oben rechts), Oberarzt: Maik Spitzer (rechts außen), Oberärztin Kristina Korsake (vorn rechts) sowie die Ärztinnen in Weiterbildung Katrin Matthey und Sanja Malinovic (links außen).

Fotos: SKD