Banner
Telefon:
0340 501-0
Telefax:
0340 501-1256

Gute Konstitution

Das Städtische Klinikum Dessau ist wirtschaftlich gesund. Mit dem jetzt vorliegenden Abschluss des...

Welt-Hirntumor-Tag

Informationsveranstaltung im Städtischen Klinikum Dessau

Laut Weltgesundheitsorganisation - WHO -...

Aktionstag gegen den Schmerz

Wer dauerhaft unter Schmerzen zu leiden hat, sucht stets nach Möglichkeiten zur Linderung seiner...

Home » Presse » 

News-Details

Samstag, 02. Juni 2018 13:45 Alter: 23 Tag(e)

Aktionstag gegen den Schmerz


Wer dauerhaft unter Schmerzen zu leiden hat, sucht stets nach Möglichkeiten zur Linderung seiner Beschwerden. Eigentlich ist Schmerz ein Warnsignal des Körpers. Klingen Akutschmerzen allerdings nach einer medizinischen Behandlung nicht ab, können Schmerzen chronisch werden. Experten der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V. (DGSS) schätzen die Zahl chronischer Schmerzpatienten auf bundesweit bis zu 23 Millionen.

Patienten-Telefon-Hotline und Informationsveranstaltung

Um auf die Situation Betroffener aufmerksam zu machen und das Symptom Schmerz insgesamt in den öffentlichen Fokus zu rücken, veranstalten die DGSS und ihre Partnerorganisationen alljährlich den Aktionstag gegen den Schmerz. Das Städtische Klinikum Dessau beteiligt sich seit mehreren Jahren ebenfalls an dieser Initiative. So wird am Aktionstag, den 5. Juni 2018 eine kostenfreie Telefon-Hotline unter der Nummer 0800 1818120 geschaltet. Darüber können Patienten und Angehörige Rat bei Schmerzexperten suchen. Vom Städtischen Klinikum Dessau wird Oberarzt Dr. med. Peter Besuch von der Klinik für Anästhesiologie, Intensivtherapie und Schmerztherapie von 9:30 bis 15:00 Uhr an der Telefonhotline mitwirken. Unterstützt wird er von Dr. med. Matthias Langer, der als Facharzt für Anästhesiologie im Medizinischen Versorgungszentrum der Städtischen Klinikums Dessau gGmbH praktiziert.

Cannabis in der Schmerzmedizin - bisher wenig erforscht

Zum Thema „Alle werden glücklich? Cannabis in der Schmerzmedizin“ findet ebenfalls am Aktionstag um 17:00 Uhr eine Informationsveranstaltung im Klinikum statt. Der Facharzt für Anästhesiologie, Spezielle Schmerztherapie und Palliativmedizin Dr. Peter Besuch wird erklären, welche Rolle die seit einem Jahr mit der geänderten Betäubungsmittelverordnung freigegebenen Cannabinoide inzwischen für schwer erkrankte Patienten spielen.

Nach Angaben der DGSS kann ungefähr zwei Millionen chronischen Schmerzpatienten mit den bekannten Therapieformen nicht ausreichend geholfen werden. Dazu zählen Patienten mit fortgeschrittenen Tumorleiden, multipler Sklerose und Aids. Gleichwohl sind die therapeutischen Wirkungen von Cannabis bei Schmerzpatienten nach wie vor wenig wissenschaftlich erforscht, weshalb vor Euphorie und zu großen Erwartungen abzuraten ist.

Quelle Aktionslogo: Deutsche Schmerzgesellschaft e.V.

Aktionstag gegen den Schmerz
Dienstag, 5. Juni 2018, 17:00 Uhr
Informationsveranstaltung zum Thema „Alle werden glücklich? Cannabis in der Schmerzmedizin“ für Patienten, Angehörige, Ärzte und Pflegende im Rahmen des „Aktionstages gegen den Schmerz 2018“
Veranstaltungsort: Städtisches Klinikum Dessau, Konferenzraum Onkologisches Zentrum
Referent: Dr. med. Peter Besuch, Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie, Intensivtherapie und Schmerztherapie am Städtischen Klinikum Dessau