Banner
Telefon:
0340 501-0
Telefax:
0340 501-1256

Neue zielgerichtete Therapie verbessert Behandlungsaussichten bei Brustkrebs

Maria Ganser übernimmt Versorgung der gynäkologischen Patienten im Onkologischen Zentrum

Neue Perspektiven für den Pflegeberuf

Messe rund um die Neuerungen in der Pflege

Sehr gute Noten für das Altenpflegeheim „Am Georgengarten“

Senioreneinrichtung des Städtischen Klinikums punktet bei MDK-Prüfung

Home » Presse » 

ACHTUNG - Veranstaltung ausgebucht! Neue Substanzen- andere Herausforderungen? Besonderheiten in der Behandlung von Crystal- und Legal Highs-Konsumenten


Veranstaltungsnummer: 2019-38

 

Thema:

Neue Substanzen- andere Herausforderungen? Besonderheiten in der Behandlung von Crystal- und Legal Highs-Konsumenten

 

Inhalt:

Seit einigen Jahren steigt die Zahl der Drogentoten an - die Entwicklung immer neuer synthetischer Drogen, erleichterter Handel im Internet und sinkende Preise tragen dazu bei. Synthetische Drogen wie Ecstasy oder Crystal sind vom Namen her eher bekannt. „Legal Highs“ sind neue psychoaktiv wirksame Produkte, die als Kräutermischungen und Badesalze angeboten werden.  Der Name „Legal Highs“ vermittelt dem Konsumenten den Eindruck, dass es sich um legale Rauschmittel handelt,  der Handel hiermit findet jedoch in einer rechtlichen Grauzone statt. Die Symptome des Konsums beginnen bei körperlichen Merkmalen, wie mangelnder Hygiene und reichen über psychische Auffälligkeiten bis hin zu schweren körperlichen Schäden. Im Krankenhausalltag finden sich Konsumenten kritischer Substanzen zunehmend häufiger- und das nicht nur in Notfallsituationen durch übermäßigen Konsum. In einem sehr praxis- und lebensnahen Vortrag wird die Referentin die Thematik aufgreifen und wichtige Tipps für den beruflichen Alltag vermitteln.

 

Zielgruppe:

Ärzte, Mitarbeiter aus dem ambulanten und stationären Pflegebereich, Interessierte

 

Termin:

26.02.2019

 

Zeit/Dauer:

14.00 – 15.30 Uhr

 

Ort:

Städtisches Klinikum Dessau
Konferenzraum Neubau, 2. Etage
Auenweg 38
06847 Dessau-Roßlau

 

Referentin:

Cordelia Endler;
Dipl.-Sozialpädagogin, Suchttherapeutin für Integrative Therapie (grd.) Tiefenpsychologische Kinder – und Jungendlichenpsychotherapeutin, Suchtberatung Bethanien e. V.

 

Gebühr:

20,00 €

 

Fortbildungspunkte:

2 Punkte der Ärztekammer Sachsen-Anhalt
4 Punkte für Pflegende des Klinikums

 

Anmeldung: