Banner
Telefon:
0340 501-0
Telefax:
0340 501-1256

Start Fachweiterbildung Intensiv- und Anästhesiepflege

16 Teilnehmer aus fünf Städten starten berufsbegleitende Weiterbildung

"Ein lebendiger Tisch" für den Patientenpark

Plastik mit Bezügen zur Klinik und der ehemaligen Verwaltungsdirektorin Süßmilch enthüllt

Leben ohne Stoff: Klinikum unterstützt Initiative im Kampf gegen Drogen

Netzwerk für Suchtprävention in Dessau-Roßlau gegründet

Home » Presse » 

Der Dringlichste zuerst - Wie das Manchester Triage-System den Patientenfluss in der Notaufnahme steuert


Veranstaltungsnummer: 2019-118

 

Thema:

Der Dringlichste zuerst - Wie das Manchester Triage-System den Patientenfluss in der Notaufnahme steuert

 

Inhalt:

Notaufnahmen werden immer häufiger als primärer Zugang zu medizinischen Leistungen gewählt. Demzufolge weist nur ein Teil der Patienten lebensgefährliche bzw. medizinisch dringliche Probleme auf. Bei nicht planbaren Patientenaufkommen entstehen in der Folge situativ längere Wartezeiten. Es ist hier von höchster Priorität, Notfallpatienten mit akuten bzw. lebensbedrohlichen Erkrankungen bereits zum Zeitpunkt der Vorstellung innerhalb weniger Minuten verlässlich zu identifizieren und einer Behandlung zuzuführen. Das Manchester-Triage-System (MTS) ist ein weltweit genutztes, evidenzbasiertes System zur Ersteinschätzung mit dem Ziel der Einstufung der medizinischen Behandlungsdringlichkeit. Es wird bereits seit Oktober 2016 erfolgreich in der Notaufnahme des Städtischen Klinikum Dessau eingesetzt. Im Vortrag wird das MTS inhaltlich vorgestellt und die Einschätzungs- und Zuordnungssystematik anhand einiger prägnanter Fallbeispiele erläutert. Nach 2 1/2 jähriger Nutzung des Systems berichten die Referenten mit Blick auf die Patientenversorgung und die interdisziplinäre Zusammenarbeit von ihren Erfahrungen und ziehen ein Fazit.

 

Zielgruppe:

Mitarbeiter aus dem ambulanten und stationären Pflegebereich

 

Termin:

19.11.2019

 

Zeit/Dauer:

14.00 – 15.30 Uhr

 

Ort:

Städtisches Klinikum Dessau
Konferenzraum Neubau, 2. Etage
Auenweg 38
06847 Dessau-Roßlau

 

Referenten:

Anja Kuhnt,
Gesundheits- und Krankenpflegerin in der Notaufnahme des Städtischen Klinikum Dessau
Martin Gericke,
Gesundheits- und Krankenpfleger in der Notaufnahme des Städtischen Klinikum Dessau

 

Gebühr:

20,00 €

 

Fortbildungspunkte:

4 Punkte für Pflegende des Klinikums

 

Anmeldung: